handfest


handfest
handfest Adj std. (12. Jh.), mhd. hantveste Stammwort. 1) "gefangen" (wohl nicht "an den Händen gefesselt", sondern "fest in der Hand"); später ersetzt durch dingfest; 2) "fest mit der Hand, stark, kräftig". Heute nur noch übertragen gebraucht. Eine dritte Bedeutung s. unter Handfeste.
Röhrich 2 (1992), 655. deutsch s. Hand, s. fest

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • handfest — Adj. (Mittelstufe) muskulös und kräftig Beispiel: Der kleine Junge ist zu einem handfesten Mann geworden. handfest Adj. (Aufbaustufe) einen bestimmten Nährwert besitzend Synonyme: deftig, herzhaft, kräftig, nahrhaft Beispiel: Das Kind hat eine… …   Extremes Deutsch

  • Handfest — Handfest, 1) (Criminalw.), Jemand handfest machen, ihn verhaften u. schließen; 2) ein Pferd handfest machen, daß es der Hand gehörig Folge leistet …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Handfest — Handfêst, er, este, adj. et adv. 1) Stark von Leibeskräften, im gemeinen Leben. Ein großer handfester Kerl. Gleichsam der eine feste, gewisse Hand hat. 2) Einen Übelthäter handfest machen, in der Gerichtssprache, ihn in Verhaft nehmen, wo es nur… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • handfest — ↑reell …   Das große Fremdwörterbuch

  • handfest — 1. derb, drall, füllig, korpulent, kräftig, massig, plump, robust, rustikal, stabil, stramm, üppig; (abwertend): bäurisch; (ugs. scherzh.): gut gepolstert; (meist spött.): wohlgenährt. 2. deftig, herzhaft, kräftig, nährend, nahrhaft, rustikal;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • handfest — Einen handfest machen: einfangen, ⇨ dingfest.{{ppd}}    Als Adjektiv gebraucht, dient ›handfest‹ zur Verstärkung, wie z.B. in den Wendungen: Ein handfester Spaß: ein derber Spaß oder: Ein handfester Krach: eine heftige Auseinandersetzung …   Das Wörterbuch der Idiome

  • handfest — Hand: Die gemeingerm. Körperteilbezeichnung mhd., ahd. hant, got. handus, engl. hand, schwed. hand gehört wahrscheinlich als ablautende Substantivbildung zu der Sippe von got. hinÞan »fangen, greifen« und bedeutet demnach eigentlich »Greiferin,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • handfest — anschaulich; reell; wirklich; fassbar; konkret; gegenständlich; auf den Gegenstand bezogen; greifbar; bestimmt * * * hand|fest [ hantfɛst] <Adj.>: 1. kräftig gebaut und robust wirkend: einige …   Universal-Lexikon

  • handfest — hạnd·fest Adj; meist attr; 1 von großer Intensität und so, dass man es ernst nehmen muss <eine Drohung, eine Auseinandersetzung, ein Streit, ein Krach, ein Skandal> 2 ≈ kräftig, nahrhaft <eine Mahlzeit; etwas Handfestes essen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • handfest — reell …   Kölsch Dialekt Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.